DEUTSCHLAND

 
Wir unterstützen kleine und mittlere Unternehmen mit europäischem und internationalem Fokus.

Huesker und Aquaburg – eine erfolgreiche Kooperation für den nachhaltigen Hochwasserschutz

Eine Erfolgsgeschichte von zwei Unternehmen aus dem Münsterland, die sich mit Unterstützung des Enterprise Europe Network gemeinsam internationale Märkte erschließen

Die Huesker Synthetic GmbH aus Gescher im Münsterland ist Spezialist für hochwertige Geotextilien. Die zum Teil patentierten Materialien werden eingesetzt im Erd- und Grundbau, im Straßenbau und in der Umwelttechnik. In der Regel dienen sie der Stabilisierung oder der Abdichtung. Auch für den Einsatz im Hochwasserschutz müsse sich das hochleistungsfähige PVC-Material hervorragend eignen, dachte sich Aquaburg-Geschäftsführer Hartmut Wibbeler aus Münster, als er ein innovatives Hochwasserschutzprodukt entwickelte. Schnell erkannten beide Unternehmen den Vorteil einer Bündelung ihrer Kompetenzen und nutzen für ihre Zusammenarbeit heute für verschiedene Problemlösungen und Fragestellungen auch das Know-how des NRW.Europa-Teams der ZENIT GmbH. Erklärtes Ziel beider Unternehmen ist es, die in ausländischen Märkten vermuteten Potenziale gemeinsam auszuschöpfen.



Der Klimawandel ist allgegenwärtig und den Begriff Starkregen kennen mittlerweile auch Menschen in bislang nicht betroffenen Regionen. Eine einfache, aber wirksame Lösung hat die Aquaburg Hochwasserschutz GmbH entwickelt. „Intelligenter Hochwasserschutz: Einfach und schnell im Aufbau – sicher im Einsatz!“. Damit wirbt das 2013 gegründete Unternehmen für seine Hochwasserschutzwand, die in Gefahrengebieten vor Ort in einem Betonkanal wie z.B. im Teil eines Bürgersteigs oder eines Deiches eingelagert wird. Sie besteht aus Stahlpfosten, die ortsfest angeordnet und schwenkbar sind, einer flüssigkeitsdichten High-Tech-Membran und einem druckabsorbierenden Edelstahlnetz. Bei drohendem Hochwasser ist die Schutzwand in nur wenigen Arbeitsschritten aufgebaut. Nach dem Gebrauch wird sie wieder im Betonkanal verstaut und bleibt dort bis zum nächsten Einsatz. Das Material für die Aquawand liefert die Firma Huesker Synthetic GmbH, Experte für Geotextilien, aus Gescher. Bei der Herausforderung, neue Vertriebskanäle im Ausland zu finden, bündelten die beiden Unternehmen ihre Stärken und nutzten das Know-how des NRW.Europa-Teams. Dazu fand unter anderem ein gemeinsamer Workshop statt.

In einem ersten Schritt wurde besprochen und recherchiert, welche Nachbarländer besonders von Hochwasserschäden betroffen sind und welche geeigneten Partner es dort geben könne. Dafür wurde unter anderem ein Unternehmensprofil in die Kooperationsdatenbank des Enterprise Europe Network eingestellt. Gemeinsam mit den eingebundenen Netzwerk-Kollegen in den Zielländern konnten zahlreiche potenzielle Kooperationspartner recherchiert werden. Als besonders interessant erwies sich ein Kontakt zu einem dänischen Unternehmen. Stormflodssikring ApS, Spezialist für Wasserbarrieren aller Art, ergriff Anfang 2019 die Chance, die eigene Produktpalette mit den Angeboten aus Münster zu erweitern und neue Kunden zu gewinnen. Ein Projekt zum Schutz vor Sturmfluten an der dänischen Ostseeküste wurde bereits erfolgreich realisiert.

Der Schwerpunkt lag auf einer Markt- und Technologie-Recherche über die Gegebenheiten in Österreich, Italien, Tschechien, Dänemark und Frankreich. Aufbereitet wurden die Themenfelder Vorschriften/Rechte, potenzielle Kunden und Partner, Konkurrenzsituation, Messen, Verbände und eventuell vorhandene Fördermöglichkeiten. Für die kostenfreie Dienstleistung genutzt wurde das EU-geförderte Projekt „Innovation.NRW“.


„Gemeinsam mit Aquaburg haben wir unsere Vertriebsaktivitäten gebündelt und dank der Unterstützung durch das NRW.Europa-Team wichtige Hintergrundinformationen erhalten. Jetzt können wir unsere Aktivitäten systematisch ausweiten. Durch das Enterprise Europe Network haben wir unter anderem einen Partner in Dänemark gefunden, der unser System bereits erfolgreich vertreibt. Perspektivisch planen wir eine Ausweitung des Vertriebs der Hochwasserschutzsysteme auf den asiatischen Markt. Dafür nutzen wir auch in Zukunft die Hilfestellung des Enterprise Europe Network.“

Andreas Waage, Leiter Business Development Industrie & Agrar, Huesker Synthetic GmbH

 

Hintergrundinformationen zum Produktspektrum von Huesker: https://www.huesker.de

 

Kontakt zu den kooperierenden Unternehmen:

Huesker Synthetic GmbH
Fabrikstraße 13 – 15
48712 Gescher
www.huesker.de


AQUABURG Hochwasserschutz GmbH
Linckensstraße 115
D-48165 Münster
www.aquaburg.com


STORMFLODSSIKRING – kontor:
Kullinggade 31 E
5700 Svendborg
Denmark
E-Mail: Kontakt@stormflodssikring.dk
Internet: www.stormflodssikring.dk


Kontakt zu NRW.Europa:

Anna Reck / Michael Nolden
ZENIT GmbH
Bismarckstraße 28
45470 Mülheim an der Ruhr
E-Mail: re@zenit.de
Internet: www.zenit.de

 

Beteiligte Partner des EEN:

Enterprise Europe Network DK: Erhvervshus Midtjylland

Enterprise Europe Network in NRW: NRW.Europa / ZENIT GmbH www.zenit.de