EEN Thüringen http://een-th.descpro.de Nachrichten des EEN Thüringen DE TYPO3 News Mon, 02 Aug 2021 16:25:01 +0200 Mon, 02 Aug 2021 16:25:01 +0200 TYPO3 EXT:news news-1769 Mon, 26 Jul 2021 08:55:00 +0200 INTERREG CENTRAL EUROPE https://een-deutschland.de/test0/1769-interreg-central-europe/36979036f9b38e343cff931f91e1d6e9.html Erste Ausschreibungen für interregionale Kooperationen zu vier thematischen Schwerpunkten für Bewerber aus 9 EU-Ländern sind veröffentlicht. Das Programm fördert die  transnationale Kooperation zwischen Regionen in Zentraleuropa. INTERREG CENTRAL EUROPE gehört zur Ausrichtung INTERREG B, diese umfasst 13 geografisch zusammen​hängende Programmräume in Europa. Unterstützt werden öffentliche Behörden, aber auch private Einrichtungen aus neun Ländern. Diese sind Österreich, Kroatien, Tschechische Republik, Deutschland, Ungarn, Italien, Polen, Slowakei und Slowenien.

Es werden Projekte zu vier thematischen Schwerpunkten mit einem Budget von 246 Mio. EUR aus dem ERDF gefördert:

  • Innovation
  • CO2-​arme Wirtschaft
  • Umwelt-​ und Ressourceneffizienz
  • Transport und Mobilität

Zugang zu diesen Finanzmitteln haben Organisationen, die zu den neun genannten Ländern des INTERREG CENTRAL EUROPE Programms gehören, darunter z. B. Behörden, Agenturen für Regionale Entwicklung und Innovation, Unternehmen (auch kleine und mittelständische), Handelskammern und andere Verbände, Nichtregierungsorganisationen, Universitäten und Forschungsinstitute, Finanzierungsinstitutionen usw.

Organisationen und Unternehmen, sowie betroffene Bürger/-​innen und Gruppen aus den neun beteiligten Ländern profitieren durch effizientere Gestaltung der vier thematischen Schwerpunkte infolge geförderter transnationaler Projekte.

Die EU startet Aufrufe, sogenannte Calls, bei denen sich Organisationen mit ihren Projekten zur Förderung bewerben können. Eingereicht wird ein Projektvorschlag nach den entsprechenden Vorgaben des Programms. Nähere Informationen finden sie auf Englich auf der INTERREG CENTRAL EUROPE Webseite oder auf der deutschen Seite


Wir beraten zu diesem und anderen EU-Förderprogrammen und unterstützen Sie gern bei der Suche nach passenden Projektpartnern.

Kontakt:

Marina Henniger
Stiftung für Technologie, Innovation und Forschung Thüringen (STIFT)
0361 7892314 | henniger@stift-thueringen.de

]]>
Thüringen Lokalnachrichten
news-1792 Fri, 23 Jul 2021 13:08:54 +0200 EU-Kommission startet neue Industrieallianzen https://een-deutschland.de/test0/1792-eu-kommission-startet-neue-industrieallianzen/ce9eaddef01e4840b16a8d775c39c324.html Digitale Souveränität: Die Industrieallianzen für Halbleiter und industrielle Cloud-Technik sollen die EU technologisch voranbringen. Zwei neue Industrieallianzen sollen die EU technologisch stärker und strategisch unabhängiger machen. Unternehmen, Hochschulen, Anwender sowie Forschungs- und Technologieorganisationen werden in der Industrieallianz für Prozessoren und Halbleitertechnologien und in der Europäischen Allianz für Industriedaten, Edge und Cloud zusammenarbeiten. An den Allianzen können sich alle öffentlichen und privaten Einrichtungen beteiligen, die einen gesetzlichen Vertreter in der EU haben und einschlägige Tätigkeiten ausüben, sofern sie die in der Leistungsbeschreibung festgelegten Bedingungen erfüllen.

Weitere Informationen

Website: Industrieallianz zu Prozessoren und Halbleiter

Website: Allianz zu Industriedaten, Edge und Cloud

]]>
Thüringen Lokalnachrichten
news-1785 Thu, 15 Jul 2021 10:49:30 +0200 Die neue EU-Förderperiode für die europäische Kreativwirtschaft beginnt jetzt! https://een-deutschland.de/test0/1785-die-neue-eu-foerderperiode-fuer-die-europaeische-kreativwirtschaft-beginnt-jetzt/a4e9b939d86a28445b94faa47dcc9f95.html Das neue Programm Creative Europe bzw. Kreatives Europa hat die erste Ausschreibungsrunde in der neuen Förderperiode eröffnet. Kreatives Europa ist das Förderprogramm für Europas audiovisuelle Branche sowie für die Kultur- und Kreativwirtschaft. Für die Kultur- und Kreativwirtschaft bietet das Programm genau wie in der vergangenen Förderperiode vier Hauptförderbereiche.

Der Förderbereich Kooperationsprojekte unterstützt die intensive grenzüberschreitende Zusammenarbeit zwischen Kultureinrichtungen in Europa. Im Bereich europäische Plattformen werden Zusammenschlüsse von mehreren Kultureinrichtungen, die aufstrebende europäische Talente unterstützen und sie einem breiten Publikum präsentieren wollen, gefördert. Europäische Netzwerke sollen als eine Art europäischer Verband eine Kultursparte vertreten und die grenzüberschreitende Vernetzung innerhalb ihres Bereichs unterstützen. Der Bereich Literaturübersetzungen bietet Verlagen die Möglichkeit, mehrere belletristische Werke von europäischen Autor*innen zur Übersetzung in eine andere Sprache vorzuschlagen.

Zur der Seite Creative Europe: Homepage (creative-europe-desk.de)

Zu den Ausschreibungen

Zu den Förderbereichen: FÖRDERBEREICHE (creative-europe-desk.de)


Wir beraten zu diesem und anderen EU-Förderprogrammen und unterstützen Sie gern bei der Suche nach passenden Projektpartnern.

Kontakt:

Marina Henniger
Stiftung für Technologie, Innovation und Forschung Thüringen (STIFT)
0361 7892314 | henniger@stift-thueringen.de

]]>
Thüringen Lokalnachrichten
news-1784 Thu, 15 Jul 2021 10:16:14 +0200 EU-LIFE Calls veröffentlicht! https://een-deutschland.de/test0/1784-eu-life-calls-veroeffentlicht/ec41b6ea6d1875192aa8851cde0b9959.html Ab sofort kann man auf dem Funding &Tenders Portal die aktuellen Ausschreibungen für das neue EU-LIFE Programm abrufen. Die ersten Deadlines sind schon für September und November 2021 geplant, wobei das Teilprogramm LIFE „Clean Energy Transition“ eine separate Deadline am 12. Januar 2022 hat. Das LIFE-Programm unterstützt nicht nur Behörden, NGOs, Universitäten und Institute, sondern hilft auch Unternehmen, ihre umweltfreundlichen Produkte, Technologien, Dienstleistungen und Verfahren zur Marktreife zu entwickeln. Dazu wird es im kommenden Call sog. "Close-to-market projects" geben.

Für Anträge mit Energieeffizienzbezug werden insbesondere die Other Actions des LIFE Teilprogramm „Clean Energy Transition“ von Interesse sein. Mit diesen ehemaligen Coordination and Support Actions, kurz CSA, sollen technologiebegleitende Maßnahmen gefördert werden, die Marktbarrieren beseitigen. Dies soll eine energieeffiziente, auf erneuerbaren Energien basierende, klimaneutrale und widerstandsfähige europäische Politik und Wirtschaft stärken.

Thematische Schwerpunkte im Teilprogramm LIFE „Clean Energy Transition" CET

Die Ausschreibungstopics der CET sind auf fünf Schwerpunktbereiche, die "Areas of Intervention" verteilt:

  • Aufbau eines nationalen, regionalen und lokalen politischen Rahmens zur Unterstützung der sauberen Energiewende
  • Beschleunigung der Technologieeinführung, der Digitalisierung, neuer Dienstleistungen und Geschäftsmodelle sowie die Verbesserung der damit verbundenen beruflichen Qualifikationen auf dem Markt
  • Aktivierung privater Finanzmittel für nachhaltige Energie
  • Unterstützung der Entwicklung von lokalen und regionalen Investitionsprojekten
  • Einbindung und Unterstützung zur Selbstbestimmung der Bürger in die saubere Energiewende.

Im Gegensatz zu den drei anderen EU-LIFE-Teilprogrammen gilt im Teilprogramm „Clean Energy Transition“ das Top-Down-Prinzip. Dieses Prinzip bedeutet, dass Projekte sich eng an den Anforderungen der Ausschreibungstexte orientieren müssen, um förderfähig zu werden. Daher ist es für Antragsteller absolut erforderlich, genauestens die Texte und Dokumente des jeweiligen Calls auf dem FTO Portal zu kennen.

Die Liste mit allen CET-Calls ist hier.

Weitere wichtige Dokumente finden Sie auf dem Funding & Tenders Portal unter:

LIFE 2021-2027 Reference Documents

 

Quelle: NKS Energie

]]>
Thüringen Lokalnachrichten
news-1781 Thu, 08 Jul 2021 15:34:02 +0200 Ihre Meinung zur Umsetzung der digitalen Ziele der EU ist gefragt https://een-deutschland.de/test0/1781-ihre-meinung-zur-umsetzung-der-digitalen-ziele-der-eu-ist-gefragt/cf70a2b75a334695445aa975ea09cbb4.html Konsultation ist bis zum 31. Juli 2021 geöffnet Wie sollen die Digitalziele der EU für 2030 konkret umgesetzt werden? Die Kommission will mit Hilfe eines digitalen Kompasses die Digitalziele bis 2030 verwirklichen. Hierzu wird die Kommission bis zum Ende des Sommers einen Vorschlag vorlegen. Bis zum 30. Juli 2021 können Sie an der Konsultation für die Umsetzung der digitalen Ziele der EU teilnehmen.

Am 9. März 2021 veröffentlichte die Europäische Kommission eine Mitteilung zum Digitalen Kompass 2030, um eine klare Vision und einen Weg zu einer auf den Menschen ausgerichteten, nachhaltigen und florierenden digitalen Zukunft vorzustellen. Ausgerichtet ist der Kompass auf vier Kernpunkte mit jeweils spezifischen Zielen: Eine digital befähigte Bevölkerung und hoch qualifizierte digitale Fachkräfte, sichere, leistungsfähige und nachhaltige digitale Infrastrukturen, der digitale Umbau von Unternehmen und die Digitalisierung öffentlicher Dienste.

Informationen und Hintergrund

Direkt zur Konsultation

]]>
Thüringen Lokalnachrichten
news-1771 Thu, 01 Jul 2021 15:42:21 +0200 EU-Fördermöglichkeiten für Wasserstoffprojekte https://een-deutschland.de/test0/1771-eu-foerdermoeglichkeiten-fuer-wasserstoffprojekte/4d34ad665522929e4556b220933578fe.html Neuer Kompass zur Finanzierung von Wasserstoffprojekten veröffentlicht Ein Online-Leitfaden mit Informationen über die öffentliche Finanzierung von Wasserstoffprojekten wurde im Rahmen des Europäischen Wasserstoff-Forums von der Europäischen Kommission vorgestellt. Interessierte können mit diesem „Hydrogen Public Funding Compass“ Programme und Fonds auf EU- und nationaler Ebene identifizieren und feststellen, unter welchen Bedingungen eine Finanzierung möglich ist. Das Wasserstoff-Forum startete zudem einen Matchmaking-Prozess, damit sich Mitglieder der Europäischen Allianz für sauberen Wasserstoff austauschen, Projekte besprechen und ihre Kräfte bündeln können. Damit will die Kommission verschiedene Akteure in der EU-Wasserstoff-Wertschöpfungskette zusammenführen, von der Wasserstoffproduktion bis zur Wasserstoffanwendung – vor allem in der Industrie, im Verkehr und im Energiesektor.

]]>
Thüringen Lokalnachrichten
news-1765 Fri, 25 Jun 2021 08:51:47 +0200 Infotage zu EU-Rahmenprogramm für Forschung und Innovation https://een-deutschland.de/test0/1765-infotage-zu-eu-rahmenprogramm-fuer-forschung-und-innovation/6c3f4f660dee5338d20fe1c7263cf914.html Vom 28. Juni bis zum 9. Juli 2021 informiert die Europäische Kommission zu Horizont Europa Vom 28. Juni bis zum 9. Juli 2021 finden die online-Infotage der Europäischen Kommission zum EU-Rahmenprogramm für Forschung und Innovation Horizont Europa statt.

Zur Zielgruppe der Veranstaltungen gehören vor allem interessierte Antragstellende. Die Veranstaltungen umfassen Informationen zu Förderlinien und -instrumenten sowie ersten Ausschreibungen. Es besteht die Möglichkeit zur interaktiven Beteiligung. Vorgestellt werden die Programmbereiche von Horizont Europa, darunter:

  • Digitalisierung,
  • Industrie,
  • Klima,
  • Energie,
  • Mobilität,
  • Gesundheit,
  • Lebensmittel sowie
  • Bioökonomie, natürliche Ressourcen, Landwirtschaft und Umwelt.

Für die Teilnahme ist keine vorherige Anmeldung erforderlich.

Weitere Informationen zum EU- Rahmenprogramm:

https://www.horizon-europe-infodays2021.eu/

Mit Fragen zu Horizont Europa können sich Thüringer Interessierte auch jederzeit an das Enterprise Europe Network Thüringen wenden: https://een-thueringen.eu/unser-angebot/eu-foerderung/horizont-europa.html

]]>
Thüringen Lokalnachrichten
news-1746 Mon, 31 May 2021 18:19:45 +0200 EU Open Access Plattform https://een-deutschland.de/test0/1746-eu-open-access-plattform/fbffc2c440335cfd77037e5cbabec500.html EU Open Access Plattform zur Veröffentlichung und zum Recherchieren von Forschungsergebnissen Die Plattform „Open Research Europe“ ermöglicht den Empfängern von EU-F&I-Programmen aus allen wissenschaftlichen, sozial- und geisteswissenschaftlichen Bereichen ihre Forschungsergebnisse zu veröffentlichen. Dadurch wird der Fortschritt in der Forschung beschleunigt, d. h. neue Erkenntnisse und Innovationen stehen denjenigen, die sie benötigen, schneller zur Verfügung.

Link zu der Plattform: https://open-research-europe.ec.europa.eu/

]]>
Thüringen Lokalnachrichten
news-1745 Mon, 31 May 2021 18:16:08 +0200 Online-Guide zur EU-Förderung des Tourismus https://een-deutschland.de/test0/1745-online-guide-zur-eu-foerderung-des-tourismus/0303fce3d953a674285f54ec1f2c73ca.html Dieser Online-Leitfaden beinhaltet alle Tourismus-relevanten Finanzierungsprogramme, die aus dem neuen Haushalt, dem mehrjährigen EU-Finanzrahmen 2021-2027 und der "Next Generation EU" finanziert werden. Damit wird der Übergang zu einer digitalen, nachhaltigen und integrativen EU unterstützt. Der Leitfaden hilft Ihnen, eine angemessene Finanzierung zu finden. Sie enthält Links zu einschlägigen EU-Programmwebsites mit den neuesten Entwicklungen (z. B. Jahresarbeitsprogrammen oder Aufforderungen zur Einreichung von Vorschlägen) und weitere Einzelheiten pro Programm. Als Inspiration können Sie auch konkrete Projektbeispiele sehen, die aus früheren EU-Programmen finanziert werden.

 

Link

]]>
Thüringen Lokalnachrichten
news-1735 Wed, 12 May 2021 09:27:40 +0200 KMU-Umfrage zu mehrsprachigen Websites https://een-deutschland.de/test0/1735-kmu-umfrage-zu-mehrsprachigen-websites/572eb9d94963428c966a1657add7bfe8.html Die Europäische Kommission lädt KMU ein, bis zum 31. Mai an einer Umfrage zu automatisierten Lösungen für die Übersetzung von Websites teilzunehmen. Möchten Sie die Website Ihres Unternehmens in weiteren Sprachen veröffentlichen? Würde das Ihrem Unternehmen helfen?

Die Europäische Kommission beabsichtigt, kleine und mittlere Unternehmen in der EU durch automatisierte Lösungen für die Übersetzung von Websites zu unterstützen. Dabei wird sie sich auf eTranslation stützen, den automatischen Übersetzungsdienst der Kommission, der derzeit von den europäischen Organen und öffentlichen Verwaltungen verwendet wird. Auch zahlreiche europäische KMU nutzen ihn bereits kostenlos zur Übersetzung von Dokumenten.

Die Europäische Kommission möchte besser verstehen, für welche Bedürfnisse und Anwendungen Sie die Übersetzung von Websites benötigen. Außerdem sucht die Kommission Freiwillige für die Pilotphase der Übersetzungslösung für Websites. Sie können Ihr Interesse hieran während der Umfrage bekunden.

Die Umfrage steht auf Deutsch zur Verfügung. Sie können sich bis zum 31. Mai 2021 beteiligen.

Zur Umfrage: 

https://ec.europa.eu/eusurvey/runner/mehrsprachige_Websites


Möchten Sie eTranslation testen bzw. nach Registrierung kostenlos nutzen?
zur Registrierung
direkt zu eTranslation
weitere Informationen über das Tool

 

 

 

]]>
Thüringen Lokalnachrichten
news-1733 Tue, 11 May 2021 12:06:01 +0200 EU-Kommissarin Gabriel kündigt EIC-Förderprogramm für Frauen an https://een-deutschland.de/test0/1733-eu-kommissarin-gabriel-kuendigt-eic-foerderprogramm-fuer-frauen-an/885e187e7de761f70e988d1c87ae0658.html EU-Kommissarin Mariya Gabriel hat angekündigt, Frauen als Unternehmerinnen über den European Innovation Council (EIC) künftig mit Coaching, Mentoring und Finanzierung zu unterstützen.

Die neue Initiative WomenTechEU wird unter dem Management des EIC Ende Juni 2021 einen Aufruf veröffentlichen, mit dem 50 von Frauen geführte Start-ups gefördert werden sollen. Auch Frauen, die in Wissenschaft und Innovation bereits eine EIC-Förderung erhalten haben, können sich bewerben. Die Europäische Kommission sucht derzeit noch nach Mentorinnen und Mentoren für die künftigen Gewinnerinnen und hat einen entsprechenden Aufruf gestartet.

 

Der EU Prize for Women Innovators wird künftig auch beim EIC angesiedelt sein.

]]>
Thüringen Lokalnachrichten
news-1732 Tue, 11 May 2021 11:54:32 +0200 Einreichung der Anträge in EIC Pathfinder Open https://een-deutschland.de/test0/1732-einreichung-der-antraege-in-eic-pathfinder-open/0f1a89ef1483ed462e5a24b5c5a1ae14.html Die Europäische Kommission bittet Antragsteller, ihre Einreichungen bis spätestens 48 Stunden vor dem Abgabetermin zu tätigen, um eine Systemüberlastungen oder Systeminkompatibilitätsprobleme zu vermeiden. Verspätete Vorschläge werden nicht angenommen. Warten Sie daher mit einer Einreichung nicht bis kurz vor Frist (19. Mai, 17 Uhr). Sie können jederzeit Vorversionen hochladen und diese noch bearbeiten. Jede neu eingereichte Version ersetzt die vorherige. Einreichungen werden nicht vor dem Stichtag eingesehen. 

EIC Pathfinder (europa.eu)

]]>
Thüringen Lokalnachrichten
news-1729 Mon, 10 May 2021 13:21:24 +0200 Umfrage der EU-Kommission zur Überarbeitung der Ökodesign-Richtlinie https://een-deutschland.de/test0/1729-umfrage-der-eu-kommission-zur-ueberarbeitung-der-oekodesign-richtlinie/889e5dd85008563470191190117c1d7c.html Gestalten Sie aktiv den Umfang, die Ziele und die politischen Hauptoptionen der Initiative mit | Konsultation ist bis zum 09. Juni 2021 geöffnet Mithilfe der Überarbeitung der Ökodesign-Richtlinie will die EU-Kommission die Nachhaltigkeit der Produkte auf dem EU-Markt steigern. Neue Vorgaben und Anreizsysteme für Unternehmen hinsichtlich des Designs und der Herstellung ihrer Produkte sollen zu Langlebigkeit, Reparierbarkeit sowie Wiederverwendbarkeit / Wiederverwertbarkeit zahlreicher Produkte beitragen. Auch die Substitution bestimmter Chemikalien etwa in Textilien, Möbeln, Stahl, Zement oder Elektronikgeräten soll adressiert werden. Mit der Vorlage legislativer Vorschläge ist im vierten Quartal dieses Jahres zu rechnen.

Dies erfordert aus Sicht der EU-Kommission unter anderem einen verbesserten Informationsfluss, unter anderem durch die Mobilisierung des Potenzials von Digitalisierung von Produktinformationen.

Im Konkreten sehen die Erwägungen der EU-Kommission folgende mögliche Handlungsoptionen vor:

  • Erweiterung der Produktpalette der Richtlinie über energiebezogene Produkte hinaus (Textilien, aber auch Möbel und Zwischenprodukte wie Stahl, Zement und Chemikalien),
  • Mindestanforderungen an Nachhaltigkeit und / oder Information für bestimmte Produktgruppen,
  • Festlegung übergreifender Nachhaltigkeitsgrundsätze für Produkte,
  • Steigerung der Produktverantwortung von Herstellern (z. B. Bereitstellung von Produkten als Dienstleistung, Reparatur, Service / oder Sicherstellung der Verfügbarkeit von Ersatzteilen),
  • Festlegung von EU-Vorschriften zur Festlegung von Anforderungen an die obligatorische Nachhaltigkeitskennzeichnung und / oder Offenlegung von Informationen für Marktakteure entlang der Wertschöpfungsketten in Form eines digitalen Produktpasses,
  • Festlegung von EU-Vorschriften zur Festlegung verbindlicher Mindestanforderungen an die Nachhaltigkeit des öffentlichen Beschaffungswesens von Produkten,
  • Anforderungen an soziale Aspekte während des gesamten Produktlebenszyklus als Teil der Nachhaltigkeitsprinzipien,
  • Vorgaben zu Produktionsprozessen, zum Beispiel zur Erleichterung des Rezyklateinsatzes oder
  • Maßnahmen zum Verbot der Zerstörung nicht verkaufter langlebiger Güter.

Bis zum 9. Juni 2021 können Sie sich an der Befragung in deutscher Sprache beteiligen: https://ec.europa.eu/eusurvey/runner/SPI_GERMANY

]]>
Thüringen Lokalnachrichten
news-1728 Mon, 10 May 2021 08:40:41 +0200 Erstmalig New European Bauhaus-Preise ausgelobt https://een-deutschland.de/test0/1728-erstmalig-new-european-bauhaus-preise-ausgelobt/31c6b1ba8a3b275467b6ada3d26eb945.html Einsendeschluss für Bewerbungen ist der 31. Mai 2021 Die EU-Kommission hat im Rahmen einer zweitägigen Konferenz erstmalig die New European Bauhaus-Preise 2021 ausgelobt. Die Preise werden in 10 Themenfeldern und jeweils 2 Kategorien vergeben: In der ersten werden bereits abgeschlossene Projekte zu innovativen Lösungen und Konzepten mit einem Preisgeld in Höhe von je 30 000 Euro ausgezeichnet. Die zweite Kategorie richtet sich an ‚Newcomer‘, also junge Menschen unter 30 Jahren und ihre Ideen, Vorschläge und Visionen für eine nachhaltige Zukunft. Hier beläuft sich das Preisgeld auf je 15 000 Euro. Einsendeschluss ist der 31. Mai 2021. Nähere Informationen zu den Konditionen und den zehn Themenfeldern finden Sie auf der Webseite unter https://prizes.new-european-bauhaus.eu/. Das Neue Europäische Bauhaus soll Bauästhetik mit Nachhaltigkeit, Energieeffizienz und innovativen Ideen vereinen.

]]>
Thüringen Lokalnachrichten
news-1719 Sun, 09 May 2021 16:14:00 +0200 #EuropaTag - Enterprise Europe Network Deutschland zieht positive Bilanz zur digitalen Reise "Auf nach Europa – Auf in die Welt" https://een-deutschland.de/test0/1719-europatag-enterprise-europe-network-deutschland-zieht-positive-bilanz-zur-digitalen-reise-auf-nach-europa-auf-in-die-welt/929da6d4212c19a52c0e52836e3e388e.html Fast 200 Teilnehmer registrierten die deutschen Partner des Enterprise Europe Network (EEN) der EU-Kommission bei ihrem Partnerforum am 22.04. im Rahmen der #AuwiTage2021 des BMWi. Mit ihrem Konzept „Auf nach Europa – Auf in die Welt“ haben sie damit ganz offensichtlich einen Nerv getroffen: bei Unternehmer_innnen und Multiplikator_innen, die nach der Pandemiezeit darauf warten, ihr europäisches und internationales Geschäft wieder aufnehmen zu können.  

Die Teilnehmer_innen am Live-Stream haben fünf ausgewählte, vom EEN unterstützte Unternehmen begleitet und sind der LignoPure GmbH aus Hamburg, der AirMed Plus GmbH aus Bochum, der Cody Logistics Charter GmbH aus Niedere Börde in der Nähe von Magdeburg, der oncgnostics GmbH aus Jena und der abidat GmbH aus Nürnberg aufmerksam gefolgt. Die Unternehmer_innen gaben einen tollen Einblick, wie sie in der Praxis von der Unterstützung und Begleitung des Enterprise Europe Network als Start-up Unternehmen oder bei der weiteren Entwicklung und Internationalisierung profitieren. Frau Dr. Wienke Reynolds von LignoPure berichtete beispielsweise über ihr einzigartiges Produkt Lignin und wie das Unternehmen kurzfristig über das EEN für einen Förderantrag europäische Partnerunternehmen finden konnte. Im Anschluss drehten sich die Diskussionen an vier Themen-Tischen um Fragen zum EU-Binnenmarkt, zu Internationalisierung, Innovation und zu nachhaltigen Geschäftsmodellen.

Wie das EEN_Deutschland zieht auch Bundesminister Peter Altmaier eine positive Bilanz zu den ersten bundesweiten Außenwirtschaftstagen: „Rund 6.000 Teilnehmer haben in den letzten Tagen bei über 70 Fachforen zusammen diskutiert. Der intensive Dialog zwischen Politik und Wirtschaft während der Außenwirtschaftstage hat sich gelohnt. Denn neue Wachstumschancen auf den Exportmärkten und starke Auslandsinvestitionen am Standort Deutschland sind jetzt ein wichtiger Anschub für den Weg aus der Pandemie.“ Viele der Veranstaltungen wurden aufgezeichnet und sind in der Mediathek abrufbar: https://www.bmwi-aussenwirtschaftstage.de/

Die Partner_innen im Enterprise Europe Network begleiten die Unternehmen auf ihrem Weg bei der Suche nach Kooperationspartnern, neuen Kunden, vielversprechenden Absatzmärkten; informieren über Förderprogramme oder branchenspezifische Entwicklungsmöglichkeiten – immer abgestimmt auf die Bedürfnisse und Vorstellungen der Unternehmen. Dabei stehen Ihnen 62 Beratungs- und Anlaufstellen in Deutschland zur Verfügung.

Weitere Informationen zur Veranstaltung, den Unternehmen und dem EEN finden Sie unter www.een-deutschland.de

Die Aufzeichnung des Live-Streams finden Sie hier.

Download der Pressemeldung des EEN_Deutschland (.pdf)

]]>
Thüringen Lokalnachrichten Hamburg / Schleswig-Holstein Lokalnachrichten Nordrhein-Westfalen Lokalnachrichten
news-1715 Wed, 05 May 2021 10:01:34 +0200 Konnten wir Ihnen helfen? Anonyme Umfrage zur Kundenzufriedenheit 2019-2020 https://een-deutschland.de/test0/1715-konnten-wir-ihnen-helfen-anonyme-umfrage-zur-kundenzufriedenheit-2019-2020/d3c07c894d170caec201d91d863cb5cc.html Ihr Feedback hilft uns bei der erneuten Bewerbung, um die Weiterführung des EENs ab 2021. Unser EEN Thüringen Team ist stets bestrebt, die Dienstleistungen insbesondere für kleine Unternehmen und Forschungseinrichtungen zu verbessern. Aus diesem Grund bitten wir alle Thüringer Kunden, die im Zeitraum 2019-2020 Unterstützung von uns erhalten haben, die folgende Zufriedenheitsumfrage auszufüllen. Diese Umfrage ist anonym, kann auch in deutsch ausgefüllt werden und dauert nur etwa 5 Minuten.

Link: EUSurvey - Survey (europa.eu) 

Die Umfrage wurde von der zuständigen Agentur angesetzt, die im Auftrag der Europäischen Kommission für die Arbeitskontrolle des gesamten Enterprise Europe Network zuständig ist.
 

]]>
Thüringen Lokalnachrichten
news-1712 Tue, 04 May 2021 08:39:28 +0200 REACH-Chemikalienverordnung und Brexit: Jetzt Stoffregistrierungen prüfen https://een-deutschland.de/test0/1712-reach-chemikalienverordnung-und-brexit-jetzt-stoffregistrierungen-pruefen/6f202c3a0dca039968c3c03975e5840c.html Unternehmen müssen aus dem UK übertragene REACH-Registrierungen und NONS überprüfen und aktualisieren Die Europäische Chemikalienagentur weist darauf hin, dass mehr als 8000 Stoffregistrierungen, die im Zuge des Brexit aus Großbritannien auf Unternehmen in der EU übertragen wurden, möglicherweise aktualisiert werden müssen. Für Anpassungen wie etwa Informationen zur Sicherheit oder administrativer Art haben betroffene Unternehmen je nach Art der Information bis zu drei, sechs, neun oder zwölf Monate Zeit.

Daneben sind laut ECHA 2964 Stoffregistrierungen aus Großbritannien nicht in die EU übertragen worden und damit rechtlich ungültig. Die Information der ECHA über die Aktualisierung von Registrierungsdossiers und Stoffsicherheitsberichten sowie Hilfestellung für Unternehmen finden Sie hier.

Quelle: DIHK

 

]]>
Thüringen Lokalnachrichten
news-1701 Tue, 27 Apr 2021 10:54:56 +0200 Bewerbung für die Europäischen Unternehmensförderpreise offen https://een-deutschland.de/test0/1701-bewerbung-fuer-die-europaeischen-unternehmensfoerderpreise-offen/a8cb2ccd245d6c06357cb1c9159dd6c8.html Die Europäische Unternehmenspreise würdigen herausragende Unternehmerleistungen. Noch bis zum 14. Mai 2021 können Unterstützende von Unternehmertum und Unternehmergeist am deutschen Vorentscheid zu den alljährlich verliehenen Europäischen Unternehmensförderpreisen teilnehmen. In diesem Jahr werden in den sechs Preiskategorien vor allem besondere Leistungen während der Pandemie gewürdigt, um deren wirtschaftlichen Folgen zu mildern und bestehende Projekte aufrecht zu erhalten.


Die Gewinner werden medial bekannt und sichtbar gemacht und nehmen eine Vorbildrolle ein. Sie werden auch zur Preisverleihung auf der SME Assembly der Europäischen Kommission eingeladen.


Informationen zur Teilnahme und Praxisbeispiele der Vorjahrespreisträger finden Sie auf den Seiten des RKW-Kompetenzzentrums, das den Wettbewerb im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie koordiniert: www.rkw-kompetenzzentrum.de/gruendung/blog/die-europaeischen-unternehmensfoerderpreise-2021-seien-sie-dabei/ sowie www.eepa-deutschland.de.

 

]]>
Thüringen Lokalnachrichten
news-1692 Mon, 19 Apr 2021 10:37:11 +0200 BMBF-Förderung zur Unterstützung der deutschen Koordination von Projektanträgen in Horizont Europa https://een-deutschland.de/test0/1692-bmbf-foerderung-zur-unterstuetzung-der-deutschen-koordination-von-projektantraegen-in-horizont-europa/a77e3d63f0a8430ade0a09ac134f54c1.html Das BMBF hat eine neue Förderrichtlinie zur Unterstützung der Anbahnung von Verbundvorhaben in Horizont Europa veröffentlicht. Die Maßnahme richtet sich an deutsche Akteure (Hochschulen, Forschungseinrichtungen, Kommunen und KMU), die in koordinierender Funktion ein Verbundprojekt zu einer Ausschreibung in einem thematischen Cluster des Bereichs „Globale Herausforderungen und industrielle Wettbewerbsfähigkeit Europas“ vorbereiten, daher auch für das Cluster „Digital, Industry and Space“.

Für Netzwerktreffen, Workshops, Personal- und Reisekosten können beim BMBF Fördermittel beantragt werden in Höhe von maximal 50.000 Euro über einen Zeitraum von maximal 12 Monaten.
Einstufige Antragseinreichung zu folgenden Fristen:  31. Januar, 31. Mai, 30. September.
Der erste Einreichtermin ist der 31.05.2021, der letzte Einreichtermin ist der 30.09.2023.

Mehr: Neue Förderrichtlinie zur Stärkung deutscher Koordinationen in Horizont Europa - EU-Büro des BMBF (eubuero.de) 

Quelle: EU Büro des BMBF

]]>
Thüringen Lokalnachrichten
news-1688 Mon, 12 Apr 2021 15:05:18 +0200 Neue Förderausschreibungen der EU-Kommission zu COVID-19 https://een-deutschland.de/test0/1688-neue-foerderausschreibungen-der-eu-kommission-zu-covid-19/18de88141fa89b8123d87804c24a338e.html Die EU-Kommission schreibt erneut Sondermaßnahmen für gesundheitsbezogene Ansätze zur Bekämpfung von COVID-19 aus.  

Geplant ist die Ausschreibung von insgesamt vier Research and Innovation Actions (RIA) im Arbeitsprogramm des Clusters Gesundheit und im Arbeitsprogramm Infrastrukturen des EU-Rahmenprogramms Horizont Europa.

Die Ausschreibungen sollen u. a. die zuvor im Rahmen von Horizont 2020 ausgeschriebenen Maßnahmen zur Entwicklung von Therapien und Impfstoffen ergänzen, um die Entwicklung vielversprechender Therapeutika und Impfstoffe gegen SARS-CoV-2/COVID-19 voranzutreiben. Sie sollen die Entwicklung großer COVID-19-Kohorten und -Netzwerke über die europäischen Grenzen hinaus unterstützen und Infrastrukturen stärken.

Insgesamt stehen 123 Millionen Euro zur Verfügung. Im Arbeitsprogramm des Clusters Gesundheit werden folgende Ausschreibungen für Interessensbekundungen auf dem Funding & Tenders Portal der EU-Kommission veröffentlicht:

Im Arbeitsprogramm Infrastrukturen werden folgende Maßnahmen ausgeschrieben:

Anträge können voraussichtlich ab dem 13. April 2021 eingereicht werden. Die Einreichfrist endet am 06. Mai 2021.

Weitere Informationen finden Sie auch in der Pressemitteilung der EU-Kommission. Hinweise auf wichtige Hintergrunddokumente sowie das zu nutzende Proposal Template finden Sie im Funding & Tenders Portal der EU-Kommission, unter der jeweiligen Ausschreibung.

Quelle: Nationale Kontaktstelle Lebenswissenschaften (NKS-L)

  ]]>
Thüringen Lokalnachrichten
news-1674 Tue, 30 Mar 2021 09:40:55 +0200 Gutachter.innen gesucht für "Horizont Europa" ab 2021 https://een-deutschland.de/test0/1674-gutachter-innen-gesucht-fuer-horizont-europa-ab-2021/d22465627cb32afa2faf734e3074e688.html Die EU-Kommission sucht Expertinnen und Experten für die Begutachtung von Projektanträgen im Programm Horizont Europa und zur Beratung von spezifischen Fragestellungen. Die Registrierung in der Experten-Datenbank ist ab sofort jederzeit möglich. Voraussetzung sind große Expertise und Erfahrungen in einem oder mehreren Bereichen der europäischen Politiken und Aktivitäten. Wer bereits in der Datenbank registriert war, wird gebeten, das Profil auf Aktualität zu prüfen. 
Weitere Informationen zur Registrierung, zum Auswahlprozess und zur Aufwandsentschädigung finden Sie im Call for Expression of Interest
 

]]>
Thüringen Lokalnachrichten
news-1670 Mon, 29 Mar 2021 10:03:18 +0200 Neuer kostenloser EU-Dienst - Bewertung von geistigem Eigentum forschender KMU https://een-deutschland.de/test0/1670-neuer-kostenloser-eu-dienst-bewertung-von-geistigem-eigentum-forschender-kmu/5f0c241185d289dcaefc63aa540db243.html Ein neuer kostenloser Dienst soll KMU dabei helfen, geistiges Eigentum in kooperativen Forschungs- und Innovationsbemühungen effizient zu nutzen. Dafür wurde der „Horizon Intellectual Property Scan“ auf den Weg gebracht. Schwerpunkt des IP Scan liegt auf EU-finanzierten Projekten im Rahmen von Horizon 2020 oder Horizon Europe. Aufbauend auf dem Netz erfahrener Experten für geistiges Eigentum, die alle 
EU- und mit dem EU-Forschungsprogramm assoziierten Länder abdecken, wird eine individuelle, jargonfreie Bewertung der immateriellen Vermögenswerte von KMU angeboten.

]]>
Thüringen Lokalnachrichten
news-1659 Thu, 18 Mar 2021 15:39:01 +0100 Kostenfreie Unterstützung bei der Verwertung und Verbreitung von Projektergebnissen durch den „Horizon Results Booster“ https://een-deutschland.de/test0/1659-kostenfreie-unterstuetzung-bei-der-verwertung-und-verbreitung-von-projektergebnissen-durch-den-horizon-results-booster/7a2e984382557736862f7a775100abdb.html Der Horizon Results Booster ist ein kostenfreier Service der Europäischen Kommission zur Unterstützung bei der Verwertung und Verbreitung von Projektergebnissen aus dem 7. Rahmenprogramm und Horizont 2020. Ziel ist es, den Impact öffentlich finanzierter Forschung und Innovation zu maximieren. Es gibt folgende Unterstützungsbereiche:  

  • „Capacity-buidling” für die Verbreitung (Dissemination) von Forschungsergebnissen,
  • Vergrößerung des Verwertungspotentials (Exploitation) der Projektergebnisse,
  • Entwicklung eines Business Plan,
  • Verbesserter Marktzugang.

Weitere Informationen zur Unterstützung und die Möglichkeit zur Beantragung finden Sie auf der Horizon-Results-Booster-Website

 

]]>
Thüringen Lokalnachrichten
news-1652 Fri, 05 Mar 2021 14:39:31 +0100 Webinar: Horizon Europe (2021-2027) und die bevorstehenden Ausschreibungen in den Lebenswissenschaften, Bioökonomie und Umwelt https://een-deutschland.de/test0/1652-webinar-horizon-europe-2021-2027-und-die-bevorstehenden-ausschreibungen-in-den-lebenswissenschaften-biooekonomie-und-umwelt/2d2ee7f15402af2ca5569001214850f1.html Aktuelle Ausschreibungsthemen in den Lebenswissenschaften, Bioökonomie und Umwelt (Cluster 1 + 6) (Arbeitsprogramme 2021/2022 noch nicht verabschiedet, Calls Mitte April 2021 erwartet) Horizont Europa, das neue europäische Rahmenprogramm für Forschung und Innovation (2021-2027) startet mit neuen umfangreichen Fördermöglichkeiten für Unternehmen und Forschungseinrichtungen. Was im Bereich der Lebenswissenschaften alles in den EU-Arbeitsprogrammen fixiert ist, wird Ihnen hier von Experten vorgestellt. Nach einer kurzen Einführung (Struktur, Beteiligungsregeln, Förderinstrumente) werden Ihnen die zuständigen Nationalen Kontaktstellen in den Bereichen Gesundheit (Cluster 1), Lebensmittel, Bioökonomie, natürliche Ressourcen, Landwirtschaft und Umwelt (Cluster 6) und dem neuen „European Innovation Council (EIC)“ mit dem Schwerpunkt EIC Accelerator einen Ausblick auf die ersten geplanten Ausschreibungsthemen geben. Außerdem stellt das EEN Thüringen seine Unterstützungsangebote für Antragsteller vor, wie z.B. die internationale Partnersuche, insbesondere für kleine und mittlere Unternehmen (KMU). Im Anschluss an die Fachvorträge können Sie Ihre Fragen gerne im Chat stellen, Ihr Feedback ist uns sehr wichtig!  

Die Informationsveranstaltung wird gemeinsam organisiert von den Clustern medways e.V., InfectoGnostics Forschungscampus Jena e.V. und dem EEN Thüringen bei der STIFT.

Anmeldung: http://bit.ly/HORIZON_Europe

]]>
Thüringen Lokalnachrichten
news-1651 Thu, 04 Mar 2021 16:44:48 +0100 Neue Förderung der Vorbereitung von EU-Anträgen in der Zivilen Sicherheit (Horizont Europa) – Interessant für Neueinsteiger https://een-deutschland.de/test0/1651-neue-foerderung-der-vorbereitung-von-eu-antraegen-in-der-zivilen-sicherheit-horizont-europa-interessant-fuer-neueinsteiger/a790ea127980ba5a7b43f284ccf93705.html In Säule II von Horizont Europa findet sich in Cluster 3 die zivile Sicherheitsforschung wieder als eigener Bereich. Gefördert werden Verbundprojekte mit Themen zur Kriminalitäts- und Terrorismus-bekämpfung, zum Schutz kritischer Infrastrukturen, Grenzschutz und Stärkung der Katastrophen-resilienz. Erste Calls werden für März 2021 erwartet. Der Aufwand für solche Anträge ist gerade im Bereich Sicherheit nicht ganz unerheblich. Mit der Förderrichtline „Wege zur Innovation - Unterstützung zukünftiger Antragsteller in der europäischen Sicherheitsforschung“ kann man einen maximalen Zuschuss von 120.000 € für die Durchführung von Recherchen, Workshops, Meetings und Reisen etc. beantragen. Antragsberechtigt sind Hochschulen, Forschungs- und Wissenschaftseinrichtungen, Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS) und andere Anwender aus dem Bereich der zivilen Sicherheitsforschung sowie kleine und mittlere Unternehmen (KMU) der gewerblichen Wirtschaft. In Stufe 1 ist eine Projektskizze nach Vorlage bei der NKS SIFO einzureichen. Einziger Stichtag in diesem Jahr ist der 30.04.2021!

Link: Bekanntmachung - BMBF, Bundesanzeiger vom 11.01.2021, NKS SIFO

]]>
Thüringen Lokalnachrichten
news-1634 Tue, 23 Feb 2021 15:23:00 +0100 Initiative für die Informationsdatenbank European Single Access Point (EASP) https://een-deutschland.de/test0/1634-initiative-fuer-die-informationsdatenbank-european-single-access-point-easp/b60b6105edd40eda5a7e06f2bd6bbd33.html Durch den Zugang zu EASP soll es Unternehmen ermöglicht werden einfacher Investoren zu finden, die ihrerseits einfacheren Zugang zu Unternehmensinformationen bekommen. Die EU-Kommission plant mit ihrer Initiative European Single Access Point ihren ersten Schritt für ihren neuen Aktionsplan der Kommission zur Kapitalmarktunion (CMU) zu beschreiten. Dieser Schritt soll dafür sorgen, dass Unternehmen, einschließlich KMUs, sichtbarer für grenzüberschreitende Investoren werden. Dafür sollen finanzielle und nichtfinanzielle Informationen von Unternehmen aus mehreren Datenbanken in einer Datenbank gesammelt und standarisiert werden, um sie besser auffindbar zu machen.

Die EU-Kommission verhandelt noch über ESAP. Bis zum 3. März 2021 besteht für Unternehmen die Möglichkeit an der Beratung darüber teilzunehmen. Die Kommission stellt einen Fragebogen zur Verfügung, um allgemeine und technische Ansichten über die Art und Weise der Einrichtung ESAPs zu sammeln.

Den Fragebogen und weitere Informationen finden Sie hier: https://ec.europa.eu/info/consultations/finance-2021-european-single-access-point_en .

]]>
Thüringen Lokalnachrichten
news-1633 Mon, 22 Feb 2021 15:01:00 +0100 „Start & Scale Meet-Up“ Erfolgreich gründen - nachhaltig wachsen - internationalisieren. Wie geht das und wo gibt es Unterstützung? https://een-deutschland.de/test0/1633-start-scale-meet-up-erfolgreich-gruenden-nachhaltig-wachsen-internationalisieren-wie-geht-das-und-wo-gibt-es-unterstuetzung/c9999849ee681c63c6017f89b0ada9b6.html Ein Info- und Netzwerk-Event für Innovatoren, die sich durch erfolgreiche unternehmerische Vorbilder inspirieren lassen und entsprechende Unterstützungsangebote kennen lernen möchten. Das SpectroNet Innovation Cluster organisiert am 25.03.2021 das „Start & Scale Meet-Up“ zusammen mit der Technologie- und Innovationspark Jena GmbH und der Stiftung für Technologie, Innovation und Forschung Thüringen (STIFT).

Den Auftakt bilden ausgewählte Impulsvorträge, die Anregungen für einen intensiven Austausch im Anschluss geben sollen, bei dem Ihnen die Referent*innen in entsprechenden Breakout Sessions zur Verfügung stehen.

Registrierung: https://spectronet.my.webex.com

Programm: hier

]]>
Thüringen Lokalnachrichten
news-1626 Thu, 18 Feb 2021 15:44:38 +0100 Übersicht über bestehende Handelsabkommen und das EU-Handelsportal "Access2Markets" https://een-deutschland.de/test0/1626-uebersicht-ueber-bestehende-handelsabkommen-und-das-eu-handelsportal-access2markets/5b655bd8fb4a669e949b926432c92f36.html EEN Mitarbeiter bei der IHK Erfurt beraten Thüringer Unternehmen zu Zollvorteilen und Freihandelsabkommen Im Außenhandel können aufgrund von Abkommen zahlreiche Zollvorteile (Präferenzen) in Anspruch genommen werden. Man unterscheidet zwei Formen der Präferenz:

  • Freiverkehrspräferenz
    Voraussetzung für den Zollvorteil ist, dass sich die Waren im sogenannten zollrechtlich freien Verkehr befinden, das heißt, sie wurden bereits verzollt und versteuert. Bei der Einfuhr in das Zollgebiet des Abkommenspartners fällt kein weiterer Zoll an.
  • Ursprungspräferenz
    Voraussetzung für den Zollvorteil ist, dass die Waren die jeweils vorgeschriebenen Be- und Verarbeitungsschritte erfüllen (Ursprungsregel), um den präferenziellen Ursprung zu erreichen. Lässt sich der Ursprung nachweisen, erfolgt die Einfuhr in das Zollgebiet des Abkommenspartners zollbegünstigt oder zollfrei.

Die jeweils unterschiedlichen Ursprungsregeln lassen sich auf Basis der Zolltarifnummer der Ware im Präferenzportal des Zolls recherchieren. Diese müssen erfüllt sein. Der präferenzielle Ursprung ist beim Grenzübertritt nachzuweisen. Dies geschieht entweder mit einer im Wortlaut vorgeschriebenen Ursprungserklärung (bis 6000 Euro Sendungswert) oder mit einer Warenverkehrsbescheinigung (EUR.1 oder EUR-MED). Unternehmen, die eine Bewilligung als Ermächtigter Ausführer haben, können die Ursprungserklärung immer abgeben. Sie benötigen keine Warenverkehrsbescheinigung.

Mehr dazu hier

Neues EU-Handelsportal "Access2Markets" enthält produktspezifische Informationen für alle EU-Länder und für mehr als 120 Exportmärkte in der ganzen Welt über:

-          Zölle und Steuern

-          Zollverfahren

-          Ursprungsregeln

-          Handelsbarrieren

-          Produktanforderungen

-          Statistik

Access2Markets verbindet die bekannten Funktionen und Inhalte der an Exporteure gerichteten Market Access Database (MADB) mit dem an Importeure gerichteten Trade Helpdesk. Hinzu kommt eine neue Binnenmarktsicht sowie ein Instrument zur Selbsteinschätzung der Ursprungsregeln (ROSA).

Das Ursprungstool der EU-Kommission finden Sie hier.

Ansprechpartner bei der IHK Erfurt.

]]>
Thüringen Lokalnachrichten
news-1592 Thu, 14 Jan 2021 11:34:00 +0100 Antragsteller aufgepasst: deutsches Webportal zu Horizont Europa ist online https://een-deutschland.de/test0/1592-antragsteller-aufgepasst-deutsches-webportal-zu-horizont-europa-ist-online/19f3c3234c9ab677d103df74238cbed4.html Auf den Seiten des Portals finden Sie wichtige Informationen zur Förderung durch das 9. Rahmenprogramm für Forschung und Innovation für die Programmlaufzeit von 2021-2027 sowie über das Beratungs- und Schulungsangebot. "Horizont Europa" ist in drei Programmpfeiler (Wissenschaftsexzellenz, Industrielle Wettbewerbsfähigkeit Europas, Innovatives Europa) sowie den Förderbereich Erhöhung der Beteilung und Stärkung des Europäischen Forschungsraums strukturiert. Zum Portal

Alle Ausschreibungen zu "Horizont Europa" werden über das Funding & Tenders Portal der Europäischen Kommission veröffentlicht. Auch Anträge werden ausschließlich über dieses Portal eingereicht. 

Das "Enterprise Europe Network Thüringen" ist Ihr Ansprechpartner für Antragsteller aus Thüringen: Gerne unterstützen wir Sie bei der Einordnung Ihrer Projektidee zu der richtigen Ausschreibung, bei Fragen rund um die Antragstellung und/oder der Projektpartnersuche. Senden Sie uns hierzu einfach eine Projektskizze zu Ihrem Vorhaben, das erleichtert die Zuordnung. 

]]>
Thüringen Lokalnachrichten
news-1586 Tue, 05 Jan 2021 14:11:04 +0100 Deutsch-Französische Ausschreibung für gemeinsame FuE-Projekte in Rahmen des neun ZIM*-Programms https://een-deutschland.de/test0/1586-deutsch-franzoesische-ausschreibung-fuer-gemeinsame-fue-projekte-in-rahmen-des-neun-zim-programms/50cff326f4e407e059002a0cda058313.html Vom 25. bis 29. Januar 2021 wird, in Kooperation zwischen Bpifrance und dem BMWi, eine kostenlose virtuelle Matchmaking-Veranstaltung und fünf kostenlose Online-Seminare mit unterschiedlichen Technologieschwerpunkten angeboten. Zudem werden die KMU-Fördermöglichkeiten vorgestellt und es wird über die jeweiligen nationalen Bedingungen in verschiedenen Technologiebereichen informiert.

Schwerpunktthemen:

25.01.2021 – Industrie 4.0
26.01.2021 – Mobilität & Smart City
27.01.2021 – Energie & Umwelt
28.01.2021 – Gesundheit & Biotechnologie
29.01.2021 – Finanztechnologie & Cybersecurity

Die Online-Seminare werden auf Englisch durchgeführt, dauern ca. 1,5 Stunden (ohne Matchmaking) und richten sich an potentielle Antragsteller aus Deutschland und Frankreich, die bereits Ideen für gemeinsame FuE-Projekte haben und/oder einen Kooperationspartner im jeweils anderen Land suchen. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Die aktuelle 8. ZIM-Ausschreibung mit Frankreich ist bis zum 15.06.2021 geöffnet.

Link

*Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand

]]>
Thüringen Lokalnachrichten